© Pikos
Institutsneugründung: Institut für Erdsystemwissenschaften (IESW)

Die bisherigen Institute – Bodenkunde, Geobotanik, Geologie, Mineralogie sowie Physische Geographie und Landschaftsökologie – schließen sich zusammen und bilden in Zukunft die Abteilungen des neuen Instituts. Im künftigen Schriftverkehr treten wir als Abteilung des Instituts für Erdsystemwissenschaften auf.
Die gemeinsame, neue Instituts-Website befindet sich im Aufbau.

Das Institut für Geobotanik untersucht die Ökologie und Biodiversität natürlicher und vom Menschen veränderter Systeme auf lokaler und landschaftlicher Ebene. Unsere Forschung konzentriert sich auf die Bewertung der Auswirkungen und Wechselwirkungen abiotischer und biotischer Faktoren auf die biologische Vielfalt, das Funktionieren von Ökosystemen und die langfristige Bereitstellung von Ökosystemleistungen auf räumlicher und zeitlicher Ebene.

Was gibt es Neues vom Institut für Geobotanik?

Keine Nachrichten verfügbar.

Aktuelle Termine

Keine Nachrichten verfügbar.