ForschungForschungsprojekte
Langzeit-Dynamik von Baumsterblichkeit und Phytodiversität in einem pazifischen Bergregenwald auf verschiedenen Skalenebenen

Langzeit-Dynamik von Baumsterblichkeit und Phytodiversität in einem pazifischen Bergregenwald auf verschiedenen Skalenebenen

Waldsterben auf der Insel Big Island Hawaii
Das 'ohi'a-Sterben auf der Insel Big Island (Hawaii)
Leitung:  Hans Juergen Boehmer
Team:  Dieter Mueller-Dombois (+), James D Jacobi, Grant C Gerrish, Helene H Wagner, Vanessa Minden, Linda Mertelmeyer, Kevin W Brinck
Jahr:  1976
Laufzeit:  1976-laufend
Weitere Informationen https://www.researchgate.net/project/Landscape-level-long-term-dynamics-of-canopy-dieback-in-a-Pacific-montane-rainforest

Das 'ohi'a-Sterben, ein großflächiges Absterben von Baumkronen auf dem Big Island (Hawaii), bietet eine einzigartige Gelegenheit, die langfristige Dynamik eines hochozeanischen Bergregenwaldes auf verschiedenen Ebenen (vom Einzelbaum bis zur Gesamtlandschaft) zu analysieren. 'Ohi'a ist ein hawaiianischer Name für verschiedene Baumarten, unter denen 'ohi'a lehua (Metrosideros polymorpha) als dominante Art der einheimischen Wälder die wichtigste ist.

Die Einrichtung der Dauerbeobachtungsflächen begann 1976, es handelt sich damit um einen der weltweit längsten Beobachtungszeiträume in tropischen Regenwäldern. Ein Hauptziel dieses Projekts besteht darin, empirische Daten zu sammeln, um ein 1987 entwickeltes konzeptionelles Modell zu testen, das die vollständige Regeneration der M. polymorpha-Baumschicht nach dem Absterben vorhersagt. Im Rahmen des Projekts soll auch untersucht werden, wie sich die Muster des Baumsterbens im Laufe der Zeit verändern, ob das Baumsterben durch abiotische Faktoren auf Landschaftsebene (insbesondere Auswirkungen des Klimawandels) begünstigt wird und ob das Absterben der Baumkronen das Eindringen fremder Pflanzenarten, insbesondere fremder Baumarten, fördert.

Förderung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), U.S. Geological Survey Ecosystems Research Program, National Science Foundation (NSF), Natural Sciences and Engineering Research Council of Canada (NSERC), Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD), Reinhold-Tüxen-Gesellschaft