Dr. Hans Jürgen Böhmer

Funktion
Professorinnen und Professoren

Schwerpunkte in Forschung und Lehre

  • Integrative Vegetationsökologie
  • Störungsökologie
  • Biologische Invasionen
  • Naturschutzbiologie
  • Umweltplanung
  • Politische Beratung
  • Ganzheitliches Mentoring
  • Forschungstätigkeiten

    Über mich

    Seit mehr als 30 Jahren untersuche ich die Reaktionen von Pflanzen und Vegetation auf Umwelteinflüsse. Mein besonderes Interesse gilt der Raum-Zeit-Dynamik von Wäldern und Weiden unter dem Einfluss natürlicher und anthropogener Störungen, biologischer Invasionen und Landnutzungsänderungen.

    Schon in jungen Jahren interessierte ich mich für das das Zusammenleben von Pflanzen in Gemeinschaften, was mich dazu veranlasste, eine Karriere in der Botanik und im Naturschutz einzuschlagen. Diese Interessen haben mich von den Wäldern und Schutzgebieten meiner Heimat, der Fränkischen Alb (Bayern), zu den Ökosystemen der europäischen Alpen und den Wäldern von Labrador, der Mongolei, Ostafrika, Hawaii und den Fidschi-Inseln geführt.

    Forschung und Politikberatung

    Mein Forschungsschwerpunkt ist die integrative Vegetationsökologie, ein Ansatz zur Untersuchung der Vegetationsdynamik, der alle für Dynamik und Diversität einer Pflanzengemeinschaft relevanten, natürlichen und anthropogenen Steuergrößen berücksichtigt. Die Untersuchung von Ökosystemen, die vom Menschen beeinflusst werden, erfordert die Einbeziehung von Wissen lokaler Akteure aus vielen Bereichen, darunter Land- und Forstwirtschaft, Naturschutz und Stadtplanung. Um den gesamten Kontext dieser Ökosysteme zu erfassen, integriere ich die Erfahrungen lokaler Akteure sowohl mit neuen Forschungsergebnissen als auch mit bereits vorhandenen historischen Daten (Altdaten bzw. legacy data). 

    Ich bin überzeugt, dass angewandte Forschung der Schlüssel zur Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen ist, was mein langfristiges Engagement in Umweltplanung und Politikberatung motiviert hat. Ein wichtiger Meilenstein war die Beratung der Mitgliedstaaten des Pacific Island Development Forum (PIDF) zu Fragen der nachhaltigen Waldentwicklung unter den Bedingungen des Klimawandels in Vorbereitung auf die Pariser Klimakonferenz (COP 21).

    Ich bin Gründungsmitglied der Task Force "Monitoring Global Tree Mortality Patterns and Trends" der International Union of Forest Research Organizations (IUFRO) und Koordinator dieses Netzwerks für den Südpazifik. Als stellvertretender Koordinator der IUFRO-Arbeitsgruppe 4.02.01 (Ressourcendaten in den Tropen) stelle ich sicher, dass Daten aus früheren Tropenwald-Forschungsprojekten für die künftige Waldforschung zur Verfügung stehen.

    Lehre und Mentoring

    Ich glaube, dass achtsamer Umgang mit sich selbst die Grundlage für einen nachhaltigen Umgang mit der Umwelt ist.

    Als Lehrer und Mentor helfe ich meinen Mentees, eine individuelle und integrative Strategie zur Selbstverwirklichung zu entwickeln, die  auf persönlichen Ressourcen (Kombination von Fähigkeiten und Erfahrungen) des Individuums aufbaut. Mein Ziel ist es, Menschen dabei zu helfen, ihre persönlichen Ressourcen effizient zu nutzen, um ihre Ziele zu erreichen und eine gesunde Work-Life-Balance zu finden. Gleichberechtigung, Optimismus und Mitgefühl sind die zentralen Werte, die meine Lehr- und Mentorentätigkeit bestimmen.

    Mein Ziel ist es, dafür zu sorgen, dass meine Mentees den Karriereweg finden, der am besten zu ihnen passt. Bei der Beratung meiner Mitarbeiter:Innen und Studierenden verfolge ich einen ganzheitlichen Ansatz, was bedeutet, dass die Karriereplanung mit einer nachhaltigen Lebensplanung in Einklang gebracht werden soll.

    Neben meiner Lehr- und Beratungstätigkeit als Professor am Institut für Geobotanik bin ich Mentor im Programm Mentoring für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an der Technischen Universität München.

    Akademischer Dienst

    Akademische Redaktionsarbeit

    • Endangered Species Research (Editor)
    • Journal of Ecology
    • Forest Ecology & Management
    • Biological Conservation
    • Ecological Applications
    • Applied Vegetation Science
    • Science of the Total Environment
    • Natural Hazards
    • Phytocoenologia
    • others

    Wissenschaftliche Mitgliedschaften

    • European Geosciences Union (EGU)
    • International Biogeography Society (IBS)
    • Society for Ecology (GfÖ)
    • Deutscher Hochschulverband (DHV; German Association of University Professors)
    • Verein zur Erforschung der Flora des Regnitzgebietes e. V.
  • Beruflicher Werdegang

    November 2022-heute. Professor. Institut für Geobotanik. Leibniz Universität Hannover (Deutschland).

    2020-2022. Gastwissenschaftler. Lehrstuhl für Geoinformatik, Institut für Geographie. Friedrich-Schiller-Universität, Jena (Deutschland).

    2014-2020. Inhaber des Lehrstuhls für Biogeographie. School of Geography, Earth Science and Environment (SGESE). University of the South Pacific (USP) (Fidschi). 2015 - 2017. Direktor (Head of School). School of Geography, Earth Science and Environment (SGESE). University of the South Pacific (USP) (Fidschi).

    2006-2014. Geschäftsführender Direktor und wissenschaftlicher Leiter des Interdisziplinären Lateinamerikazentrums (ILZ) der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn unter dem Dach des Zentrums für Entwicklungsforschung (ZEF).           

    2007-2014. Privatdozent. Lehrstuhl für Ökologie und Ökosystemmanagement. Technische Universität München (TUM) (Deutschland).

    2006. Habilitation. Venia legendi für Landschaftsökologie. Lehrstuhl für Ökologie und Ökosystemmanagement. Technische Universität München (TUM) (Deutschland).

    2004-2006. Vertretung und Aufbau der neu geschaffenen Professur für Vegetationsgeographie. Geographisches Institut. Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Deutschland).

    2003. Postdoc. Abteilung für Naturschutzbiologie (Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Klaus Henle). Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle (UFZ) (Deutschland).

    2002-2003. Gastwissenschaftler. Universität Hawaii in Hilo (USA).

    1999-2003. Postdoc. Fachbereich Botanik (Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Dieter Mueller-Dombois). Habilitationsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Universität Hawaii in Manoa, Honolulu (USA).

     

    Ausbildung

    1994-1998.  Ph.D. (summa cum laude). Institut für Geographie (Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Uwe Treter). Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Deutschland). Titel der Dissertation: Vegetationsdynamik im Hochgebirge unter dem Einfluss natürlicher Störungen.

    1993. Diplom. Geographie. Nebenfächer: Biologie und Geologie. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Labor von Prof. Dr. Uwe Treter) (Deutschland). Titel der Dissertation: Die Vegetation im Einzugsgebiet des Glatzbachs (Hohe Tauern, Österreich).

    1990. B.A. Geographie. Nebenfächer: Politikwissenschaften und Kommunikationswissenschaften (Journalistik). Otto-Friedrich-Universität Bamberg (Deutschland).

    1988. Praktikant.im Referat “Landschaftsökologie”. Landesbund für Vogelschutz in Bayern e. V.  (Deutschland).

    1986-1987. Wehrdienst (Deutschland).