Logo Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Arbeitsgruppe Herrenhäuser Gärten

Berggarten Hannover

Leitung: Prof. Dr. Joachim Hüppe

Die Arbeitsgruppe "Herrenhäuser Gärten" beschäftigt sich insbesondere mit der Flora des Berggartens.

Der Berggarten Hannover wurde im Jahr 1666 im Auftrag von Herzog Johann Friedrich gegründet. Angelegt wurde er auf einer abgetragenen Sanddüne. Die Bezeichnung „Berggarten“ war zu jener Zeit für Gärten in Hanglage durchaus üblich. In seinen Anfängen nutzte man den Berggarten als Küchengarten zur Versorgung des Schlosses in Herrenhausen. Er sollte die königliche Küche im Sommer mit frischem Obst und Gemüse beliefern. Im Gegensatz zum Großen Garten, der seit jeher ein Garten der Könige, ihres Prunkes und ihrer Feste war, entwickelte sich der Berggarten zum Garten der Bürger. Heute ist der Berggarten ein botanischer Garten, in dem viele seltene Pflanzen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Seit seiner Gründung durchlebte der Berggarten Hannover eine bewegte Geschichte. Er überdauerte verschiedene Herrschaftszeiten, die napoleonische Besatzungszeit (1803-1813), den Ersten Weltkrieg (1914-1918) und die fast völlige Zerstörung während des Zweiten Weltkriegs (1939-1945).

Der Wiederaufbau wurde nur durch den bereitwilligen Einsatz der Bürger der Stadt Hannover möglich gemacht. Im Jahr 1958 erfolgte die letzte Umbaumaßnahme des Berggartens Hannover. Bis zum heutigen Tag blieb das Erscheinungsbild des Berggartens nahezu unverändert.

Als ein Ort der Erholung und der Ruhe bietet der Berggarten seinen Besuchern die Möglichkeit, Natur inmitten der Großstadt zu erleben. Sein Potenzial ist weitaus größer, wurde bisher jedoch nicht ausreichend ausgeschöpft. Neben seiner Pflanzenvielfalt und Farbenpracht lässt der Berggarten auch Raum für botanische Erkundungen.

Unterhaltung und Wissensvermittlung lassen sich sinnvoll miteinander kombinieren. Informationen werden erfolgreicher aufgenommen, wenn dies im Zusammenhang mit Unterhaltung geschieht. Auf dieser Grundlage basiert die Fragestellung der Arbeitsgruppe. Sie befasst sich dementsprechend mit phänologisch begründeten Edutainment-Konzepten für den Bereich des Berggartens.

Am Institut für Geobotanik angefertigte Examensarbeiten

  • Helmenstein, Moryn (2010): Arzneipflanzen im Berggarten der Stadt Hannover. - Bachelorarbeit Leibniz Universität Hannover, 63 S., 2 Faltpläne.
  • Erlinghäuser, Matthias (2010): Biogeographie der Pflanzen des Kleinen Schauhauses der Herrenhäuser Gärten unter besonderer Betrachtung ihrer xeromorphen Anpassungen. - Bachelorarbeit Leibniz Universität Hannover, 68 S.
  • Niemeyer, Bastian (2010): Die Gymnospermae des Berggartens Hannover unter besonderer Betrachtung der systematischen Einordnung. - Bachelorarbeit Leibniz Universität Hannover, 77 S., 1 Karte.
  • Pollin, Annika; Schade, Frauke (2009): Phänologisch begründete Edutainment-Konzepte über Höhere Pflanzen im Berggarten der Stadt Hannover. - Staatsexamensarbeit Leibniz Universität Hannover, 188 S., 10 Faltpläne.

Link zu den Herrenhäuser Gärten